DPSG

DPSG Feed abonnieren
Aktuelle Nachrichten der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg
Aktualisiert: vor 25 Minuten 32 Sekunden

Fairtrade Award für die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg

22. März 2018 - 7:57

Fairen Handel erlebbar machen

Die Initiative Fairtrade Scouts richtet sich an die Mitglieder der DPSG und gründet sich auf drei Grundpfeilern: Sie soll ein politisches Signal für den fairen Handel setzen, diesen durch eigene Taten konkret erlebbar machen und die Öffentlichkeit über den fairen Handel sowie über Engagement vor Ort informieren. Im Rahmen der Kampagne können sich Pfadfinderstämme (Ortsgruppen), als Fairtrade-Stämme auszeichnen lassen. „Uns geht es dabei vor allem darum, den fairen Handel noch mehr bei unseren Kindern und Jugendlichen zu verankern und den Pfadfinderinnen und Pfadfindern vor Ort eine Möglichkeit zu geben, sich kreativ mit dem Thema zu beschäftigen“, erklärt Mattias Metz, Bundesreferent Internationale Gerechtigkeit. „Die Kampagne bietet den Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern viele tolle Anregungen und Materialien, um den fairen Handel in der Gruppenstunde zu thematisieren“, erläutert Eva-Maria Kuntz, Mitglied im Bundesarbeitskreis Internationale Gerechtigkeit. „Mit der Auszeichnung erhoffen wir uns natürlich auch, die Kampagne noch bekannter zu machen, um somit noch mehr Kinder und Jugendliche für das Thema fairen Handel begeistern zu können.“

Das „Fairtrade Scouts“-Angebot wurde 2015 in Zusammenarbeit mit dem katholischen Hilfswerk misereor und dem Verein TransFair ins Leben gerufen.

Award-Verleihung

Die Fairtrade-Awards wurden von TransFair e.V. am 21. März in Berlin verliehen. Mit dem Preis belohnt der gemeinnützige V erein herausragendes Engagement für fairen Handel in den Kategorien Handel, Zivilgesellschaft, Hersteller und Nachwuchspreis.

Die Veranstaltung im Berliner Ellington Hotel wurde von Anke Engelke moderiert. Unter den Laudatoren sind Schauspieler Joachim Król, Lea-Marlen Woitack und Andreas Hoppe, Model Sara Nuru und YouTube-Star Felix von der Laden. Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Dr. Tsitsi Choruma von Fairtrade Africa sprachen Grußworte.

Weitere Informationen vom Veranstalter Transfair e.V.

Mehr über die Fairtrade Scouts

 

 

 

v.l.n.r.: Anke Engelke (Moderatorin des abends), Dominik Naab, Bundesvorsitzender der DPSG, Mattias Metz (Bundesreferent Internationale Gerechtigkeit), Eva-Maria Kunz, Frank Eichinger (beide Bundesarbeitskreis Internationale Gerechtigkeit), Joachim Król (Laudator) Foto: TrasFair Foto: DPSG
Das Vorstellungsvideo der Kategorie Zivilgesellschaft

Nominierung für die Fairtrade Scouts

19. März 2018 - 16:11

Die Fairtrade Scouts der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg sind von der achtköpfigen Jury in der Kategorie Zivilgesellschaft ausgewählt worden. Ebenfalls nominiert sind die Fairtrade Stadt Emden in Zusammenarbeit mit der Fairtrade-Hochschule Emden/Leer sowie das Informationszentrum 3. Welt Dortmund e.V.

Die Fairtrade Scouts-Initiative wurde vom Bundesarbeitskreis für internationale Gerechtigkeit gestartet. In den letzten Jahren haben sich mehrere Stämme der DPSG auszeichnen lassen. Um ein Fairtrade Stamm zu werden, müssen diese fünf Kriterien erfüllt werden: Beschluss der Stammesversammlung, Gründung eines Fairtrade-Scout-Teams, Beschäftigung mit Fairem Handel, Stammesaktionen zu Fairem Handel, Öffentlichkeitsarbeit.

Mit diesen Kriterien erhoffen sich die Mitglieder des Bundesarbeitskreises eine gezielte Wirkung vor Ort. So soll ein politisches Signal für den Fairen Handel gesetzt werden und durch das eigene Handeln wird der Faire Handel erlebbar. Werden die Erfahrungen dann noch in die Öffentlichkeit getragen, verbreitet sich die Idee des Fairen Handels immer weiter.

Für weitere Informationen: http://www.fairtrade-scouts.de und Fair Trade Award 2018

Bild: Ralf Adloff | DPSG

Thinking und Founder’s Day 2018

19. Februar 2018 - 11:22

Diese Gemeinschaft wird auch nach außen deutlich: Viele der 50 Millionen Mitglieder tragen an diesem Tag ihre Kluft oder Tracht bzw. ihr Pfadfinderhalstuch, um ihre Zugehörigkeit zur größten Jugendbewegung der Welt sichtbar zu machen. Für die Jüngeren unter ihnen ist der Thinking Day eine erste Chance zu erfahren, wie groß die Bewegung ist. Durch das Sammeln des Thinking Day Pennys (5 Cent pro Lebensjahr) für internationale Hilfsprojekte für Pfadfinderinnen und Pfadfinder in ärmeren Ländern, lernen sie die Solidarität der weltweiten Bewegung kennen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Deutschland und den benachbarten deutschsprachigen Verbänden verschicken untereinander traditionell Grüße per Postkarte.

Jedes Jahr steht der Thinking Day unter einem Motto, das sich an der aktuellen Strategie des Weltverbands WAGGGS (World Association of Girl Guides and Girl Scouts) orientiert: Connect – grow - impact (Verbinden - Wachsen - Wirken). In diesem Jahr heißt es „Impact! Die Welt verändern“. Pfadfinderinnen und Pfadfinden in den Stämmen sind eingeladen, sich einerseits bewusst zu werden, wie das Pfadfinden sie beeinflusst, andererseits aber auch Ansätze und konkrete Ideen zu finden, wie sie selbst die Welt um sie herum verändern können.

Allein in Deutschland sind rund 200.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aktiv. Pfadfinden ist eine freie, überparteiliche Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche. Alle dürfen mitmachen. Erziehung zum Frieden, gleichberechtigtes Zusammenleben, Toleranz und Respekt gegenüber anderen Menschen, Engagement für Natur und Umwelt und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung sind inhaltliche Schwerpunkte.

www.thinkingday.de

Alaaf und Helau! - Am Rosenmontag bleibt das Bundesamt geschlossen

9. Februar 2018 - 15:45
Wir wünschen allen Pfadfinderinnen und Pfadfindern ein tolles Karnevals- bzw. Faschingswochenende! Am Dienstag stehen wir euch wie gewohnt zur Verfügung

Postkartenaktion zum Thinking und Founders’s Day 2018

12. Januar 2018 - 11:51
Das Motto der diesjährigen Postkartenaktion Der Infoflyer zum Thinking und Founder's Day 2018

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Deutschland und den benachbarten deutschsprachigen Verbänden lassen auch dieses Jahr die Tradition wieder aufleben, sich am Thinking Day Postkarten und Grüße zu schicken. Wir laden alle herzlich zu einer gemeinsamen Postkartenaktion ein und zeigen so unsere Verbundenheit mit anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern.

 

So geht’s:

  • Die Vorlage für die Postkarte herunterladen und ausdrucken
  • Postkarte ausschneiden, knicken und die Vorder- mit der Rückseite zusammenkleben
  • Registriert euch bis zum 31. Januar 2018 auf www.thinkingday.de.
  • Anfang Februar erhaltet ihr dann die Adresse einer Person, an die ihr eure Postkarte bis zum 17. Februar 2018 schickt
  • Am Thinking Day bekommt ihr dann eine Postkarte geschickt

In diesem PDF-Dokument findet ihr alle Hintergründe und Methoden zur Aktion. Viel Spaß!

Neuer Bundesvorsitzender Gesucht

12. Januar 2018 - 10:34

Der Bundesvorsitzende ist Mitglied im Bundesvorstand der DPSG, zu dem außerdem die Bundesvorsitzende und der Bundeskurat/die Bundeskuratin gehören. Der Bundesvorstand übt seine Tätigkeit hauptberuflich aus. Es handelt sich um ein Wahlamt für drei Jahre. Die Wahl erfolgt durch die Bundesversammlung vom 31. Mai bis 3. Juni in Halle, der Dienstbeginn ist anschließend nach Vereinbarung. Dienstsitz ist Neuss-Holzheim.

Hier findet ihr die Stellenausschreibung. Der Wahlausschuss geht auch gerne auf mögliche Kandidaten zu und freut sich dementsprechend über Kandidatenvorschläge. Kontaktdaten können mit diesem Formular an den Wahlausschuss übermittelt werden.